So wirken Farben auf die Sinne – Tipps für Ihre Einrichtung

Farben sind ein wichtiges Hilfsmittel, um Wohnungen eine individuelle Note zu verleihen und um eine bestimmte Atmosphäre zu erzeugen. Bevor man sich allerdings für eine Farbe entscheidet, sollte man sich über deren Wirkung bewusst sein. Denn Farben beeinflussen Körper und Seele. Sie können bestimmte Stimmungen und Gefühle erzeugen – so wirken manche Farben anregend, andere beruhigend.

 

Helle Farben

Helle Farben wirken leicht und freundlich, vermitteln den Eindruck von Weite und lassen jeden Raum größer erscheinen. Dies ist besonders für kleine Räume empfehlenswert und für Menschen, die an weiße Wände gewöhnt sind.
 

Dunkle Farbtöne

Dunkle Farben wirken eher düster, umschließend und begrenzend, können aber auch Geborgenheit vermitteln. Sie verkleinern optisch und sind besonders für Räume, die Behaglichkeit ausstrahlen sollen, oder für große und weite Zimmer zu empfehlen. Es gilt: Je dunkler der Ton ist, desto kleiner – allerdings auch gemütlicher – wirkt ein Raum.
 

Kalte Farben

Kalte Farben schaffen Distanz, sind passiv und vermitteln den Eindruck von Sachlichkeit und Funktionalität. Sie wirken aber auch beruhigend, entspannend, kühlend und erfrischend und sind ideal für Zimmer mit viel Sonneneinstrahlung sowie in heißen Landstrichen. Kalte Farben dienen auch der optischen Ausweitung und eignen sich gut für Räume, die zum Entspannen und Relaxen dienen sollen (z. B. Schlafzimmer) oder für überarbeitete Menschen bei Konzentrationsstörungen.
 

Warme Farben

Warme Farben schaffen Nähe und eine persönliche, gemütliche und anheimelnde Atmosphäre. Sie wirken anregend und aktivierend und empfehlen sich für Räume in Richtung Norden sowie in kalten Landstrichen. Die Raumtemperaturen in warm gestrichenen Zimmern werden um einige Grad höher geschätzt. Warme Farben wirken körperlich und seelisch aufmunternd und aktivierend. Daher sind sie gut für Zimmer geeignet, in denen man eine sitzende Tätigkeit ausführt.
 

Wohnbereich

Geeignet: warme Farben wie Rot, Orange, Gelb, Braun, Beige und Grün
Ungeeignet: kalte Farben – sie wirken einschläfernd und hemmen die Stimmung und Aktivität.
 

Essbereich

Geeignet: helle Farbtöne wie Hellgrün, Grün, Gelb, Orange und Rot
Ungeeignet: Grau verdirbt den Appetit, Blau hemmt die Kommunikationsbereitschaft und Fröhlichkeit.
 

Schlafbereich

Geeignet: kalte Farben und Blau in allen Variationen
Ungeeignet: warme Farben – sie wirken anregend.
 

Arbeitsbereich

Geeignet: zarte Tönungen von Gelb, Grün, Gelbgrün, Orange und Blau
Ungeeignet: kalte Farben – sie wirken einschläfernd.
 

Kinderzimmer

Geeignet: je nach Bereich zarte Tönungen von Rot, Orange, Gelb und Blau
Ungeeignet: zuviel Rot fördert die Aggression.
 
Martin Beu GmbH
Schwertstr. 9
42651 Solingen

Tel.: 0212 - 2 47 11 66
Fax: 0212 - 2 47 11 68
martin@beu-shk.de

Besuchen Sie uns auch bei: